ACHTSAMKEIT & MEDITATION

Achtsam sein bedeutet, den gegenwärtigen Moment mit all seinen Facetten so wahrzunehmen, wie er ist. Körperempfindungen, Gedanken, Gefühle und andere Erfahrungen - ganz gleich ob angenehm, unangenehm oder neutral - werden in einem nicht-wertenden Gewahrsein gehalten, ohne etwas hinzuzufügen oder Aspekte abzulehnen. Diese offene, annehmende Hinwendung zu dem, was gerade da ist, ermöglicht den gegenwärtigen Augenblick voll und ganz zu erfahren und bewusst zu entscheiden, wie wir uns darauf beziehen.

Meditation hilft Achtsamkeit zu trainieren. Sie kann als ein Sich-Verankern im gegenwärtigen Augenblick verstanden werden. Es geht beim Meditieren nicht darum, den Kopf "gedankenleer" zu bekommen oder vor unangenehmen Erfahrungen zu fliehen. Vielmehr geht es darum, zu erkennen, was in unserem Inneren vor sich geht, sich gewohnheitsmäßiger Denk- und Verhaltensmuster bewusst zu werden ohne automatisch darauf zu reagieren. Dabei üben und kultivieren wir gleichzeitig eine wohlwollende, von Herzensgüte getragene, innere Haltung uns selbst und dem Leben gegenüber. Auf dieser Grundlage ist es möglich, gelassener und kreativer mit den Herausforderungen des Menschseins umzugehen.

 

In der Meditation geht es ganz einfach darum, man selbst zu sein und sich allmählich darüber klar zu werden, wer das ist.

Jon Kabat-Zinn

 

+43 (0)664 1305697

Dipl.-Psych. Manuela Tobias
Dr. Heckmann-Straße 10c/2/4, 1140 Wien (Hadersdorf)

©2020 achtsamerleben. Erstellt mit Wix.com

Impressum & Datenschutz